7 Tipps für eine schöne Vorweihnachtszeit!

7 Tipps für eine schöne Vorweihnachtszeit
Autorin: Anne Hoffmann

Autorin: Anne Hoffmann

So langsam kommt die Vorweihnachtszeit – wie sie wohl in diesem Jahr wird? Sicher ist, dass das Treffen mit Freunden auf dem Weihnachtsmarkt schon mal nichts wird. Ein Glühwein mit der Freundin trinken, während die Kids auf dem Karussell rumsausen – Fehlanzeige. Da ist deine Kreativität als Mutter gefragt, um eine weihnachtliche Stimmung zu erzeugen. Zur Unterstützung erhältst du hier 7 Tipps für die Vorweihnachtszeit mit deinem Kindergarten- / Grundschulkind. Inklusive eines Vorweihnachts-Kalenders zum Download und ausfüllen. Damit ihr euch jeden Tag auf die gemeinsame Zeit freuen könnt.

Wir leben in ungewohnten, sonderbaren Zeiten… 

Keine Weihnachtfeiern, kein Nikolaus im Einkaufszentrum besuchen, keine Weihnachtsmärkte mit Glühwein und gebrannten Mandeln. Keine Eisbahn zum Schlittschuhlaufen. Ob und wie Weihnachtsfeiern in Kindergarten, Schule oder im Verein stattfinden? Wohl eher gar nicht. Da heißt es kreativ werden! Schließlich ist die Vorweihnachtszeit eine besondere Zeit. Damit dein Kind es auch in diesem Jahr so erlebt, nimm dir vor, jeden Tag etwas Besonderes mit ihm zu machen. Das muss nicht stundenlang sein, wichtig ist, dass ihr euch Zeit nur für euch nehmt.

In dieser Zeit heißt es zusammenrücken 

Das schönste, was du für deine Familie tun kannst, ist ein gemeinsames zusammenrücken. Den Kindern zeigen, wie schön und wertvoll gemeinsame Zeit ist. Jetzt ist die beste Zeit für kuscheln und Gemütlichkeit. Draußen ist es kalt und ungemütlich, da heißt es Alternativen zu finden zu Fernsehen, Tablet & Co.

Hier mein Vorschlag: Erstellt euch euren Vorweihnachts-Kalender! 

Druck den Vorweihnachts-Kalender aus, setz dich mit deinem Kind zusammen. Beziehe dein Kind mit ein und frage: „Was möchtest du mit mir tun in der Vorweihnachtszeit?“ Dann sammelt und notiert ihr eure Ideen und könnt jeden Tag eine in den Kalender eintragen oder malen. So könnt ihr auf einen Blick sehen, auf was ihr euch täglich freuen könnt.

Hol dir deinen Vorweihnachts-Kalender

für eine entspannte Zeit mit deinem Kind

Mit den folgenden Tipps bekommst du den Vorweihnachts-Kalender auch gefüllt. Im Vordruck des Vorweihnachts-Kalenders gibt es ein Symbol für jeden Tipp. Einfach ausschneiden, ausmalen und in den Kalender kleben (lassen).

1. Lesestunde 

Macht es euch gemütlich und lest zusammen. Nehmt euch ein kleines (weihnachtliches) Buch vor. Entweder liest du deinem Kind vor oder, wenn es schon größer ist, lest ihr euch abwechselnd Abschnitte daraus vor. Mir haben die Bücher „Der allerkleinste Tannenbaum“ oder „Weihnachten im Wald“ immer sehr gut gefallen. Wenn ich die früher jedes Jahr aus dem Keller geholt und meinen Kindern vorgelesen habe, wussten sie, es weihnachtet. Das sind kleine, feine Rituale, die deinem Kind Stabilität geben.

2.  Plätzchen und / oder Waffeln backen 

Klar gehört Plätzchen backen mit zur Vorweihnachtszeit. Das ist sicher kein Programmpunkt für unter der Woche, mal eben schnell in einer halben Stunde erledigt. Doch ein- bis zweimal an einem Dezember-Wochenende ist das eine feine Sache. Wenn du zum ersten Mal Weihnachtsplätzchen backst und dein Kind noch kleiner ist, richte dich darauf ein, dass die Freude und das Mitmachen spätestens nach 30 Minuten aufhören. Nimm dir keine zu komplizierten Gebäcke vor. Ein einfacher Teig, ein bisschen Formen ausstechen und ein bisschen bunte Verzierung reicht völlig aus! Es sollen keine Meisterwerke werden, sondern Spaß machen. Oder backt zusammen Waffeln – ein Gebäck, das auf jedem Kindergarten- oder Schulfest bei den Kindern der Renner ist.

3. Singen und Musizieren 

Gemeinsam singen und musizieren macht allen Freude. Wenn dein Kind ein Instrument spielt, dann studiert gemeinsam ein kleines Weihnachtslied ein. Dein Kind spielt und du singst. Auch wenn du meinst, du kannst nicht singen, oder es hört sich bei deinem Kind schräg an – macht nichts, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Oder ihr hört euch zusammen Weihnachtslieder von der CD an und singt da ein bisschen mit!

4. Kleine Gedichte lernen und vortragen 

Sucht euch, dem Alter entsprechend, kleine Gedichte aus und lernt sie gemeinsam auswendig. Dann gestaltet ihr einen kleinen Vortragsnachmittag, zu dem ihr auch gerne Freunde einladen könnt. Auch hier gilt wieder, je jünger das Kind, umso kürzer die Aufmerksamkeits-Spanne. Hier gibt es ein paar Beispiele: „Weihnachtsgedichte für Kinder“ 

5. Teestunde mit Haus und Hof 

Natürlich wollt ihr eure selbstgebackenen Plätzchen oder Waffeln auch essen. Nehmt euch einen Nachmittag Zeit, um eine ausgiebige Teestunde zu feiern. Tee oder Kakao dazu – auch durchaus Teddy und Puppe dabei. Oder ihr ladet eine/n Freund/in deines Kindes dazu ein. Bereitet gemeinsam den Teetisch vor, bittet die Gäste zu Tisch und los geht’s. Vielleicht möchte dein Kind auch mal in die Rolle des Kellners schlüpfen und bedienen – dann lass es gewähren!

6. Abendwanderung mit Taschenlampen 

Auch Outdoor-Tipps sollen nicht fehlen. In der Vorweihnachtszeit wird es früh dunkel. Wie spannend ist es dann, mit einer Taschenlampe raus zu gehen. Da kannst du ein richtiges Abenteuer draus machen! Dick eingemummelt auf Entdeckungstour gehen. Da du kein bestimmtes Ziel hast, lass dein Kind das Kommando übernehmen und bei jeder Abzweigung entscheiden, wo es lang möchte. Lass dich darauf ein und folge ihm.

7. Spielplätze, die ihr nicht so häufig besucht 

Spielplätze gehen immer – auch im Winter, oder? Sicher hast du ein paar Spielplätze in deinem Repertoire, auf die du immer mal wieder gehst. Schau doch mal, ob es einen Spielplatz gibt, auf dem du mit deinem Kind noch nie warst. Bei mir in der Region gibt es z. B. verschiedene „alla hopp“ – Spielplätze. Die sind sehr groß und immer ein bisschen außergewöhnlich. Vielleicht gibt es bei dir in der Nähe etwas Ähnliches, dann fahrt ihr dort einmal hin.

Mit diesen 7 einfachen Tipps lässt du die Augen deines Kindes in der Vorweihnachtszeit strahlen. Es muss nicht immer das große Event sein, dass wir unseren Kindern bieten – auf die gemeinsame Zeit kommt es an! 

Hol dir deinen Vorweihnachts-Kalender

für eine entspannte Zeit mit deinem Kind

Du bist auf Pinterest und dir gefällt der Beitrag? Dann pin das Bild auf Pinterest:

7 Tipps für die Vorweihnachtszeit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*